Abschied von Rosel Meis als Übungsleiterin

Nach 30 Jahren Kindersport wurde jetzt Rosel Meis als Übungsleiterin in der Hohwart-Grundschule verabschiedet. Mit ihrer wunderbaren, einfach natürlichen Art und der richtigen Ausbildung im Gepäck hat sie zu den Kids immer einen Draht gefunden, und den Eltern auch noch das ein oder andere mitgegeben. Eigentlich ist sie vom PTSV nicht weg zu denken, aber alles hat einmal ein Ende und nun war der Zeitpunkt gekommen, mit gutem Gefühl andere Trainer ans Ruder zu lassen! Im Vorstand der Leichtathletik wird sie uns aber noch mit Rat und Tat zur Seite stehen! Am letzten Tag in der Halle wurde sie noch mit einem kleinen Präsent und einem Abschiedskomitee überrascht!

Abschiedskomitee

Saisonabschluss Leichtathletik 15.11.2019

Wie in jedem Jahr haben wir zur geselligen Runde ins Vereinsheim eingeladen um bei Essen und Trinken unsere langjährigen Mitglieder und die erfolgreichen Aktiven zu ehren. Mit cirka 60 Leuten war es gut besucht und es wurde zur Abwechslung mal gequatscht und gelacht, ganz ohne sportliche Anstrengung.

Geehrt wurden für

40 Jahre Vereinszugehörigkeit: Beate und Patrick Herbold
20 Jahre Vereinszugehörigkeit: Claudia Forsthoff
10 Jahre Vereinszugehörigkeit: Franziska Käppler; Esther Ludolph, Katrin Holstein

Leider waren doch einige durch Krankheit oder Termine Verhindert, aber im nächsten Jahr gibt es eine neue Chance! Wir , Trainer und Vorstand, freuen uns drauf!

DJMM- Endkampf in Kreuztal am 22.09.2018

Der PTSV gehört zu den 9 Stammvereinen der LG Olympia Dortmund, 2 unserer Mädels gehörten zu den eingeladenen Sportlerinnen und durften ihr Können zeigen. Mit guten Leistungen der Mannschaft wurde der 4. Platz bei den Mädchen erreicht. Die Jungen erreichten den 1. Platz!

 

 

Westfalenmeisterschaft für Mohamed Hamadi

 

Auf starke Konkurrenz traf Mohamed Hamadi bei den westfälischen Landesmeisterschaften in Hagen über 800 Meter der  männlichen Jugend U18. In einem spannenden Rennen konnte er sich im Finish dank seiner guten Spurtkraft knapp durchsetzen und in guten 1:58,93 Minuten  den Meisterschaftstitel gewinnen.

Nur einen Tag später stellte sich Mohamed für das 4×400-MeterQuartett der  LG Olympia Dortmund bei den Deutschen Meisterschaften U23 in Leverkusen zur Verfügung. Mohamed, der noch der U18 angehört, hielt sich gegen die ältere Konkurrenz sehr gut und belegte nach  3:21,85 Minuten mit dem LGO-Team einen beachtlichen achten Rang.