Chronik und Erfolge

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die Geschichte der Tischtennisabteilung des PTSV Dortmund.


Dez 1947

Im Vereinsheft erster Aufruf von Erich Wisotzky an alle tischtennisinteressierten Postler.

Dez 1953

Um Willi Feuchter haben sich 70 Tischtennisfreunde gefunden.

25. März 1954

Aufnahme in den Westdeutschen Tischtennisverband durch den Vorsitzenden Max Gerdes. Die Tischtennisabteilung besteht offiziell. Als Übungsraum steht der Dachboden des OPD- Gebäudes am Hiltropwall mit fünf Tischen zur Verfügung.

Okt 1954

Teilnahme am Spielbetrieb im Kreis Dortmund mit vier Mannschaften.

1. Herren: Wolf, H. Schipke, Vogel, Wienecke, B. Schipke, Feuchter, Stübe.

2. Herren: Laukemper, Peitsch, Jürgens, Hegerding, Gallong, Lüke, Holz, Jaspert

Damen: Keinhörster, Wegener, Schmidt, Bangert, Schulz, Hansjosten

Jugend: Krampe, Bogatek, Hünies, Braun, Edling, Kürmann.

Jan 1955

Obmann Werner Vogel

Jan 1956

Obmann Wilhelm Jaspert

Dez 1956

Der Mannschaftssport im Verband wird eingestellt

Nov 1963

Abteilungsleiter Manfred Griesel

Nov 1967

Abteilungsleiter Hans Karnath

Okt 1968

Neuer Start mit einer Damen-  und einer Herrenmannschaft.

Okt 1969

Meldung einer zweiten Herrenmannschaft

1970

Vereinsmeister 1970:

Harry Strunck, Klemens Konegen, Manfred Schulz

Mai 1970

Der Spielbetrieb wird vom Dachboden der OPD in das Gemeindehaus der Mormonen am WDR- Studio verlegt.

Juni 1970

Reise nach Amiens mit einem Besuch in Paris.

Sept 1971

Wegen einer Mieterhöhung Rückkehr auf den Dachboden der OPD.

Sept 1972

Reise nach Luxemburg mit zwei Herren-  und einer Damenmannschaft.

März 1974

Abteilungsleiter Manfred Niemeyer

19. Juni 1974

Umzug in die Turnhalle Lindemannstraße. Die Turnhalle stand ungenutzt und wurde mit der Unterstützung des Hauptvereins und des Landes NRW wieder zum Leben erweckt. Nach einigen, von den Mitgliedern selbst durchgeführten Umbauten und einer gründlichen Reinigung, wurde der Spielbetrieb aufgenommen.

Okt 1974

Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die 2. Kreisklasse. Meldung der 2. Damenmannschaft.

Apr 1976

Die Spieler Kallweit, Hoffmann, Michalek und die Mädchen Sindermann und Dastych qualifizieren sich für die Bundesmeisterschaften der Postsportvereine in Kreiensen.

Okt 1976

Meldung der 3. Herrenmannschaft.

Okt 1977

Aufstieg der 1. Herren in die 1. Kreisklasse und der 2. Herren in die 2. Kreisklasse.

Saison 1978/79

Am Spielbetrieb nehmen drei Herren– eine Damen– und eine Jugendmannschaft teil.

März 1979

Mitgliederstand: 127, 38 jugendlich, 45 weiblich.

26. Mai 1979

Festabend zum 25- jährigen Jubiläum der Tischtennisabteilung im „Bollwerk Eck“

März 1980

Aufstieg der 1. Herren in die Kreisliga.

Okt 1980

Umzug in die Turnhalle Burgholzstraße

Mai 1981

Besuch in Dachau

Juni 1981

Besuch der Jugend am Lensterstrand.

Apr 1982

Aufstieg der Damen in die Bezirksklasse mit Silvia Niemeyer, Bettina Haak, Ulrike Wengert und Regina Gadau.

Mai 1982

Anschluss der Tischtennisabteilung des DJK Ardey an den Postsportverein.

Okt 1982

Einführung der Computer-Rangliste.

Apr 1983

Aufstieg der 1. Herren in die Bezirksklasse in der Besetzung: Rainer Kösling, Jürgen Schön, Willi Brünning,  Bernd Roggenwallner, Franz Pavli und Klaus Hoffmann.

Mai 1983

Fahrt nach Wiesent.

März 1984

Abteilungsleiter Manfred Schulz.

März 1984

128 Mitglieder, davon 29 jugendlich.

Juni 1984

Festabend zum 30- jährigen Bestehen der Tischtennisabteilung in der „Stimmgabel“.

Saison 1984/85

Am Spielbetrieb nehmen fünf Herren- , eine Mädchen- , eine Jugend-  und eine Schülermannschaft teil.

Mai 1986

Besuch in Dachau

Sept 1986

Eine sechste Herrenmannschaft wird gemeldet.

Apr 1987

Abstieg der 1. Mannschaft aus der Bezirksklasse mit 20 Pluspunkten.

März 1988

Abteilungsleiter Manfred Niemeyer.

Mai 1989

Fahrt der Jugend nach Oberkirchen.

Wimpelübergabe in Xian 1990

Gruppenfoto in Xian 1990

Feb/März 1990

Reise zu den historischen Zentren Chinas mit Freundschafts- spielen in Peking und Xian.

Okt 1992

Die 1. Herrenmannschaft steigt in die Bezirksklasse auf.

Franz Michalek, Stefan Kube, Bernd Roggenwallner, Christian Uhr, Marc Breiter, Karsten Litfin

Juni 1993

Ausflug nach Helgoland.

Apr 1994

In der Besetzung Marc Breiter, Christian Uhr, Franz Michalek, Stefan Kube, Karsten Litfin und Manfred Scharein steigt die „Erste“ in die Bezirksliga auf.

Mai 1995

Kreispokalsieger der Schüler mit Marios Doulis, Björn Frotscher und Damjan Josipovic.

Mai 1996

Aufstieg der Jugend in die Kreisliga mit: B. Niemeyer, D. Josipovic, M. Doulis, R.Krawiec, M. Isbir, Y. Gökcek und I. Korenberg.

Mai 1996

129 Mitglieder, davon 42 jugendlich.

Apr 1997

Aufstieg der „Ersten“ in die Landesliga mit: Marc Breiter, Christian Uhr, Andreas Seger, Mirko Lamhardt, Andreas Seger, Franz Michalek und Manfred Bendig.

Jan 1999

Aufgabe der Burgholzstraße. Umzug zur Europahalle.

Mrz 1999

Abteilungsleiter Martin Faber

Apr 1999

Abstieg aus der Landesliga

Juli 1999

Ausflug nach Borkum

Apr 2000

Aufstieg in die Landesliga in der Bestzung: Achim Sobszak, Marc Breiter, Christian Uhr, Stephan Richter, Dennis Markowski, Karl –  Heinz Lersch

Aug 2000

Es wird wieder eine Damenmannschaft gemeldet.

Sept 2001

Der 40mm- Ball und die Zählweise bis 11 wird eingeführt.

März 2002

Abteilungsleiter Marc König

Apr 2002

Abstieg aus der Landesliga

Dez 2002

Die Damen gewinnen zum drittenmal in Folge den Kreispokal.

Sept 2003

Am Spielbetrieb nehmen vier Herren- , eine Damen- , eine Jugend– und sechs Schülermannschaften teil.

Okt 2003

Ausflug nach Bad Bentheim mit einem Freundschaftsspiel gegen den SV Bad Bentheim

Apr 2004

Feier zum 50- jährigen Bestehen der Tischtennisabteilung in der Gartenanlage Wilhelm Hansmann. Mit den Gastvereinen SV Bad Bentheim, TuS Wichlinghofen und TuS Wellinghofen.

Mai 2004

Die Damenmannschaft steigt in der Besetzung: Silvia Niemeyer, Karin Naumann, Bianka  Niemeyer, Anne Albers und Rike Wallrabe in die Bezirksklasse auf.

Mai 2004

Die erste Herrenmannschaft steigt aus der Bezirksliga ab.

März 2005

Abteilungsleiter Jens Lammering

Mai 2005

Schwarzes Jahr für die Herrenmannschaften des PTSV. Die „Erste“ steigt aus der Bezirksklasse ab, die „Zweite“ aus der Kreisliga und „Dritte“ aus der 1. Kreisklasse. Nur die „Vierte kann sich in ihrer Klasse behaupten. Erfreulich dagegen das Abschneiden der Jugend und der sechs Schülermannschaften.

Mai 2007

Die erste Herrenmannschaft steigt aus der Kreisliga ab.

Feb 2008

Abteilungsleiterin Elke Bannach.

März 2008

Übungsleiter Klaus W. Hoffmann führt einen Kurs „Gesundheitssport Tischtennis“ durch.

März 2008

Die erste Jugend steigt in der Besetzung: Christoph und Stefan Steup, Marcel Brenne  und Max von Weber in die Bezirksklasse auf.

März 2009

Abteilungsleiter Manfred Niemeyer

Aug 2009

Ausflug an die Ahr mit einem Freundschaftsspiel gegen den TTC Dernau.

April 2011

Die 2. Mannschaft steigt aus der 1. Kreisklasse ab.

April 2011

Die 1. Schüler- Mannschaft in der Besetzung Rithuschan Ketheeswaran, Tom Hornung, Santhosh Thavarajasingam und Jannik Klein wird ohne Punktverlust Kreisliga- Meister und startet in der Saison 2011/12 in der Schüler- Bezirksliga, der  höchsten Schüler- Spielklasse.

 

Die 2. Schüler- Mannschaft in der Besetzung Alexander Hrncir, Daniel Kockerbeck, Christian Hrncir und Aaron Slanina belegt dahinter den zweiten Platz, die 3. Schüler- Mannschaft (Niklas Schuschke, Lars Studnitz, Jonas Wiemann und Marvin Koschnik) wird Siebter der Kreisliga Dortmund/Hamm.

Mai 2011

Die 1. Jugend- Mannschaft –  bestehend aus Dustin Gesinghaus, Patrick Quiram, Jan Gosebrink und Patrick Demsa –  steigt nach erfolgreicher Relegation in die Jungen- Bezirksliga Nord auf.

Juni 2011

Ausflug nach Zscherndorf in Sachsen- Anhalt mit einem Freundschaftsspiel gegen den VfB Zscherndorf 1919.

April 2012

Die 3. Mannschaft steigt auf in die 2. Kreisklasse:

Marcel Brenne, Jan Gosebrink, Darius Slanina, Patrick Demsa, Thanesh Thayananthan, Claus Drewes

2012/13

Zwei Jugend-Mannschaften in der Jungen-Bezirksliga

2013

Aufstiege der I. Herren in die Kreisliga, II. und III. in der 1. Kreisklasse und IV. in die 2. Kreisklasse

2014

Abstieg der IV. Herren und der II. Jugend

die I. Herren verpasst den Aufstieg in die Bezirksklasse

Kreispokalsieger in der Besetzung Dustin Gesinghaus, Martin Meurer und Michael Funke

60-jährige Jubiläumsfeier im Mai mit Gästen aus Zscherndorf und Bad Berka

2015

Manfred Niemeyer tritt als Abteilungsleiter zurück, neuer Abteilungsleiter ist Michael Steup (Februar)

Aufstiege der I. Jugend in die NRW-Liga, der II. Herren in die Kreisliga und der I. Herren in die Bezirksklasse

Im Jahr 2015 gelang der 1. Jugendmannschaft des PTSV Dortmund der wohl größte Erfolg in der Jugend seit Vereinsgründung. Man stieg aus der Bezirksliga in die Jugend NRW-Liga auf, NRW’s höchste Jugend-Spielklasse.

Das war harte Arbeit…

….nicht nur für Daniel Kockerbeck, Christian Hrncir, Rithushan Ketheeswaran und Tobias Slanina, sondern auch für die Betreuer rund um Dustin Gesinghaus, Patrick Demsa und Darius Slanina.

Beitritt der Tischtennisabteilung des ASC 09 und dadurch weitere Kreisligamannschaft

Kreispokalsieger in der Besetzung Dustin Gesinghaus, Rithuschan Keetheswaran, Christian und Alexander Hrncir

1. Dortmunder Phönixcup in DO-Wellinghofen im April

Ernennung Manfred Niemeyers zum Ehrenmitglied des PTSV

2015/16

PTSV spielt mit 7 Herrenmannschaften, I. Bezirksklasse, II. und III. Kreisliga, IV. 1.Kreisklasse, V. 2. Kreisklasse, VI. und VII. 3. Kreisklasse;

Aufstiege der I., II., III. und IV. Herren

2016

Die Tischtennisabteilung zählt Anfang des Jahres über 150 Mitglieder

2. Dortmunder Phönixcup in DO-Wellinghofen im Mai

Wahl von Michael Steup zum Vizepräsidenten des Hauptvereins

2016/17

Start in die Saison mit 8 Herrenmannschaften

2017

3. Dortmunder Phoenix-Cup in den Brügmannhallen vom 29.04.-01.05. verzeichnet neuen Teilnehmerrekord;

Aufstiege der V. Herren in die Kreisliga und der VI. Herren in die 2. Kreisklasse

2018

4. Dortmunder Phoenix-Cup in den Brügmannhallen;

Aufstiege der III. Herren in die Bezirksklasse, der VI. Herren in die Kreisklasse;

Abstieg der V. Herren aus der Kreisliga

2018/19

Start in die Saison mit 8 Herren-, einer Damen-, 3 Jungen-, einer A-Schüler- und 2 B-Schülermannschaften

2019/20

Start in die Saison mit 6 Herren-, einer Damen-, 2 Jungen 18-, 3 Jungen 15- und 2 Jungen 13-Mannschaften

2020/21

Start in die Saison mit 5 Herren-, einer Damen-, 2 Jungen 18- und einer Jungen 15-Mannschaft