Unsere neue Satzung ist jetzt eingetragen

Mit Schreiben vom 21.9. teilte das Amtsgericht Dortmund mit, dass die neue Satzung nun eingetragen wurde.

Wir nehmen diese Nachricht mit Freude und großer Erleichterung auf, denn der Weg dahin war sehr anstrengend.

Das Schreiben enthält ebenfalls die Eintragungen des Vorstands mit jetzt Michael Steup als Vorsitzender und den vier Stellvertretern / -innen Petra Döring, Uwe Kroll, Michael Redwanz und Stefan Steup

Bestandteil der Mitteilung ist auch, dass der Vereinsname geändert ist in „PTSV Dortmund e.V. 1926“

Folgearbeiten daraus sind Mitteilungen an LSB/SSB, Verbände, Vertragspartner sowie die Beantragung der neuen Körperschaftssteuerfreistellung für die Satzungszwecke bei unserem Finanzamt.

Tischtennis-Training fällt in dieser Woche in der Europaschule aus!

Aufgrund von Bauarbeiten muss das Training in der Europaschule in dieser Woche leider ausfallen. Die Arbeiten sollten in dieser Woche abgeschlossen werden, sodass das Training in der nächsten Woche wieder aufgenommen werden kann.

Alternativ kann natürlich wie gewohnt in der Kreuzschule trainiert werden. Die Trainingszeiten und Adresse findet ihr unter Training.

Sportgruppen alle in Action….

Wie versprochen, hier wieder mal eine Info, was im Moment so aktuell in den Sportgruppen passiert.

Bei den Kindergruppen ist es natürlich am schwierigsten. Durch die ganzen Beschränkungen, die aber leider sein müssen, bezüglich Teilnehmer, aber auch Abstand in der Halle. Wir können ja auch nicht die Sportgeräte nutzen, wie gewohnt, weil dann alle die Dinge anfassen und so eventuell Viren übertragen werden können…. Leider ist da noch keine Entwarnung in Sicht. Manche Mitglieder haben daher aufgegeben und ihre Mitgliedschaft gekündigt, um auf bessere Zeiten zu warten und dann wieder einzusteigen. Hoffen wir, dass es nicht zu lange dauert! Wenn alle gehen, gibt es uns nachher nicht mehr!

Die Yoga-Truppe von Andrea trifft sich nun auch wieder donnerstags in der Hohwart-Schule, die Teilnehmerzahl ist überschaubar und daher keine Probleme mit Covid 19!

Genauso ist die Fitness-Gruppe am Montag leider wieder in die Halle gezogen. Wir vermissen den Rasenplatz und die Sonnenuntergänge, aber im nächsten Jahr sind wir wieder draußen, sobald es das Wetter zulässt. Corona ist für alle aber kein Thema, wir haben uns an Fragebögen und Teilnehmerlisten gewöhnt und die Halle ist so groß, dass wir unsere Matten mit reichlich Abstand verteilen können! Traurige Normalität.

Auch unsere Volleyballer/Laberköppe und die Sportabzeichen-Gruppe sind aktiv. Da hier auch erwachsene Leute am Start sind, achtet jeder auf die Corona-Regeln.

Für alle gilt, beim Übungsleiter anmelden, gerade auch für neue Teilnehmer!! Eine mail und dann gibt es Informationen zum Hygienekonzept und den Covid 19 Fragebogen, der dann ausgefüllt mitgebracht werden kann. So sind die Daten vollständig und jeder Teilnehmer ist auch sensibilisiert, achtet auf sich und die Anderen. Falls man sich nicht gut fühlt, zuhause bleiben, nichts riskieren.

Wir bleiben dran und hoffen, unsere Sportler auch!

Neue Beitragsordnung ab 1.10.2020

Es hat seit den ersten Überlegungen einige interne Abstimmungen und Diskussionen gegeben, nun ist sie beschlossen

Was sind die wesentlichen Änderungen?

Durch den einheitlichen Beitrag von 5,- / Mitglied/Monat und die Ausweisung von Zusatzbeiträgen für die Abteilungen/Sportarten ermöglichen wir es unseren Mitgliedern, mehr als eine Sportart in unserem Verein auszuüben, aber dafür wesentlich weniger als den bisherigen Beitrag zu bezahlen.

Ein Beispiel: wer bisher in der Abteilung Leichtathletik gemeldet war, zahlt bisher als Erwachsener 8,-/Monat. Wer zusätzlich beim PTSV Tischtennis spielen möchte, musste weitere 8,- bezahlen. Dieser Gesamtbetrag von 16,- reduziert sich durch die neue Beitragsordnung auf 5,- plus Zusatzbeitrag LA 3,- plus Zusatzbeitrag TT 3,- auf insgesamt 11,-

Wir bitten alle Mitglieder, die daran interessiert sind, angesichts dieser Konditionen eine weitere Sportart beim PTSV auszuüben, darum, einen Mitgliedsantrag (Formular Aufnahme/Änderung, siehe Downloads, bitte per Email an info@ptsv-dortmund.de) für die zusätzliche Abteilung zu stellen.

Was ändert sich an den Abbuchungen?

Für die allermeisten Mitglieder ändert sich am Zahlungsbetrag ab Quartal 4/2020 nichts.

Änderungen werden vorgenommen, wenn der Beitrag bisher die 5,- unterschritten hatte.

Wie ist die Regelung bei den Fördermitgliedern?

Die Beitragsordnung gilt insb. für aktive Mitglieder. Der Standardförderbeitrag beträgt ebenfalls 5,- für den Gesamtverein ohne Zusatzbeitrag, er kann aber davon abweichend höher oder niedriger vereinbart werden. Das kann für Mitglieder interessant sein, die uns als aktive Mitglieder verlassen, aber die Vereinszwecke noch weiter fördern möchten.

Jetzt für den PTSV Dortmund beim Sparda-Leuchtfeuer abstimmen!

Der PTSV Dortmund nimmt in diesem Jahr an dem Wettbewerb Sparda-Leuchtfeuer teil, welcher den Fokus auf den Umgang mit der Corona-Pandemie legt. Dabei werden 70 Vereine mit insgesamt 200.000 Euro unterstützt und ihr könnt mit eurer Stimme dazu beitragen, dass der PTSV Dortmund möglichst gut abschneidet!

Jeder Teilnehmer hat drei Stimmen, welche als SMS-Code mitgeteilt werden. Wir würden uns über alle drei Stimmen für den PTSV Dortmund freuen, um unseren Verein in der Corona-Pandemie zu unterstützen und insbesondere unsere Kinder- und Jugendabteilungen zu fördern. Abstimmen könnt ihr bis zum 8. Oktober um 16 Uhr unter folgendem Link:

https://www.spardaleuchtfeuer.de/profile/ptsv-dortmund/

Die Abstimmung funktioniert laut Sparda-Bank wie folgt:

„Zur Stimmabgabe wird im jeweiligen Vereinsprofil die Mobilfunknummer eingegeben. An diese wird eine SMS mit drei Abstimmcodes versendet, die jeweils einer Stimme entsprechen. Sie sind für 48 Stunden gültig. Der SMS-Empfang innerhalb der EU ist kostenlos, es entstehen durch die Abstimmung keine Kosten. Die Mobilfunknummern dienen ausschließlich der Abstimmung, sie werden nicht für Werbezwecke verwendet. Bis zum Ablauf des Wettbewerbs werden sie verschlüsselt gespeichert und danach vollständig gelöscht.“

Vielen Dank für eure Teilnahme! Teilt außerdem diesen Beitrag und erzählt euren Freunden und Familien von diesem Wettbewerb, wir freuen uns über jede Stimme und Unterstützung!

Tischtennis Spielbericht: Kreispokal 2. KK: PTSV Dortmund II gegen TuS Scharnhorst, Endstand 2:4

Das bislang ungeschlagene Dreamteam Finn, Ralf und Katja -, die schwarz gelben Raketen starteten ihr Spiel zum Kreispokal gegen den TuS Scharnhorst am Samstag. Aber nur Finn konnte seine Rakete zünden und schlug gleich zwei Gegner mit schnellen und vor allem flachen Topspinschlägen – was ihm sagenhafte 34 TTR Punkte einbrachte. Vorher hatte Finn die Spieler als Mannschaftsführer zu fairen Spielen begrüßt.

Katja und Ralf spielten beide sehr gut, aber gegen den starken Gegner konnten sie sich nicht durchsetzen. Immerhin zeigten beide ihr Können und brachten den Gegner auch mal in Rückstand. Sofort prasselten von allen Seiten von den Scharnhoster Spielern unverständliche Anweisungen an ihren Spieler – auf russisch. Das hatte erst ein abruptes Ende, als Katja mit einem russischen Spezialbegriff konterte. Danach war Stille. Und ein Scharnhorster Spieler stellte die Frage: „Stammt Katja Engel aus Russland?“ Vielen Dank auch an Stefan und Olaf für die Unterstützung des Dreamteams.

Tischtennis Spielbericht: 1. Herren: BL Ost, TuS Bad Sassendorf II gegen PTSV Dortmund, Endstand 3:9

Wichtiger Sieg für den Klassenerhalt!

Die erste Mannschaft des PTSV Dortmund konnte am Samstag wichtige Punkte in Bad Sassendorf erspielen.Voller Vorfreude konnte die erste Herren mit ihrem Rückkehrer Dustin am Samstag in die erste Einzelrunde starten. Dieser zeigte gleich zu Beginn, dass er auch nach knapp 10 Monaten ohne Meisterschaftsspiel noch immer etwas an der Platte kann und gewann direkt sein erstes Spiel deutlich mit 3:1. Auch die restlichen Einzel konnten wir im ersten Durchlauf für uns entscheiden, nur Patrick Q. hatte zu Beginn etwas Startschwierigkeiten und unterlag mit 1:3.

Die zweite Einzelrunde startete direkt hart umkämpft und beide Spiele des oberen Paarkreuzes wurden in fünf Sätzen ausgetragen, leider hatte hier Patrick D. knapp das Nachsehen. Auch danach blieb es weiter spannend, jedoch mit einem guten Ausgang für unsere erste Herren. Lediglich Thorben musste seinem stark aufspielenden Gegner Alexander Rupprath gratulieren.

Am Ende konnte die erste Herren mit wichtigen Punkten ihre Rückreise nach Dortmund antreten. Motiviert geht es nun am kommenden Samstag zuhause gegen Pelkum weiter.

Die Bilanzen im Überblick:

1. Demsa 1:1; 2. Gesinghaus 2:0; 3. Brock 1:1; 4. Quiram 1:1; 5. Slanina 2:0; 6. Steup 2:0

Turnhalle Hohwartschule gesperrt

Wegen Schulveranstaltungen bleibt die Turnhalle vom 7.9.-10.9.2020 für den Vereinssport gesperrt! Betroffen sind unsere Kinder-, Fitness/Aerobic-und Yogagruppen.

PTSV bewirbt sich beim SpardaLeuchtfeuer der Spardabank

Ab dem 15.9. startet der „Wettbewerb“ um Fördermittel für Vereine bei der Spardabank.

zur Abstimmung

Je mehr von Euch für uns abstimmen, umso mehr Chancen haben wir, einen Anteil der Fördermittel oder Preise zu erhalten.

unter https://www.spardaleuchtfeuer.de/wettbewerb/ wird erläutert, wie es funktioniert.

„Jeder kann vom 15. September um 9 Uhr bis zum 8. Oktober um 16 Uhr per SMS-Abstimmung kostenlos mitentscheiden, welche 50 Vereine mit einem Publikumspreis zwischen 1.000 und 6.000 Euro gefördert werden.

Zur Stimmabgabe wird im jeweiligen Vereinsprofil die Mobilfunknummer eingegeben. An diese wird eine SMS mit drei Abstimmcodes versendet, die jeweils einer Stimme entsprechen. Sie sind für 48 Stunden gültig. Der SMS-Empfang innerhalb der EU ist kostenlos, es entstehen durch die Abstimmung keine Kosten. …

Unabhängig vom Ergebnis der Publikumswahl werden 20 Vereine mit einem regionalen Jurypreis über je 2.500 Euro bedacht!“

Tischtennis Spielbericht: 1. Herren: BL Ost, TuS Westfalia Sölde gegen PTSV Dortmund, Endstand 9:3

Endlich geht es wieder Los!

Die erste Mannschaft des PTSV Dortmund musste am vergangenen Samstag das erste Mal unter den neuen Bedingungen ran. Alle Spieler haben, nach dem abrupten Abbruch der letzten Saison, dem ersten Spieltag entgegengefiebert. Gerade das obere Paarkreuz hat sich auf die Spiele gegen Christian Hirncir sehr gefreut. Doch dieser zeigte direkt im ersten Spiel gegen unseren Zuwachs Thorben Brock ein bärenstarkes Spiel und so musste sich Thorben leider deutlich 3:0 geschlagen geben. Im weiteren Verlauf der ersten Einzelrunde konnten nur die beiden Patricks punkten.

Im zweiten durchlauf knüpfte Sölde weiter an ihre gute Form der ersten Runde an. Alle Spieler aus Sölde waren am vergangenen Samstag in einer sehr guten Verfassung und konnten ihre Spiele gewinnen, nur Patrick Quiram konnte überraschender Weise gegen Malte Stein einen Sieg nach Hause bringen.

Am Ende mussten wir Sölde leider verdient zum 9:3 gratulieren. Nun heißt es aber nach vorne gucken, denn am kommenden Samstag geht es nach Bad Sassendorf zum wichtigen Spiel um den Klassenerhalt.

Die Bilanzen im Überblick:

1. Demsa 1:1; 2. Brock 0:2; 3. Quiram 2:0; 4. Slanina 0:2; 5. Moy 0:2; 6. Tulumcu 0:2