PTSV bewirbt sich beim SpardaLeuchtfeuer der Spardabank

Ab dem 15.9. startet der „Wettbewerb“ um Fördermittel für Vereine bei der Spardabank.

zur Abstimmung

Je mehr von Euch für uns abstimmen, umso mehr Chancen haben wir, einen Anteil der Fördermittel oder Preise zu erhalten.

unter https://www.spardaleuchtfeuer.de/wettbewerb/ wird erläutert, wie es funktioniert.

„Jeder kann vom 15. September um 9 Uhr bis zum 8. Oktober um 16 Uhr per SMS-Abstimmung kostenlos mitentscheiden, welche 50 Vereine mit einem Publikumspreis zwischen 1.000 und 6.000 Euro gefördert werden.

Zur Stimmabgabe wird im jeweiligen Vereinsprofil die Mobilfunknummer eingegeben. An diese wird eine SMS mit drei Abstimmcodes versendet, die jeweils einer Stimme entsprechen. Sie sind für 48 Stunden gültig. Der SMS-Empfang innerhalb der EU ist kostenlos, es entstehen durch die Abstimmung keine Kosten. …

Unabhängig vom Ergebnis der Publikumswahl werden 20 Vereine mit einem regionalen Jurypreis über je 2.500 Euro bedacht!“

Tischtennis Spielbericht: 1. Herren: BL Ost, TuS Westfalia Sölde gegen PTSV Dortmund, Endstand 9:3

Endlich geht es wieder Los!

Die erste Mannschaft des PTSV Dortmund musste am vergangenen Samstag das erste Mal unter den neuen Bedingungen ran. Alle Spieler haben, nach dem abrupten Abbruch der letzten Saison, dem ersten Spieltag entgegengefiebert. Gerade das obere Paarkreuz hat sich auf die Spiele gegen Christian Hirncir sehr gefreut. Doch dieser zeigte direkt im ersten Spiel gegen unseren Zuwachs Thorben Brock ein bärenstarkes Spiel und so musste sich Thorben leider deutlich 3:0 geschlagen geben. Im weiteren Verlauf der ersten Einzelrunde konnten nur die beiden Patricks punkten.

Im zweiten durchlauf knüpfte Sölde weiter an ihre gute Form der ersten Runde an. Alle Spieler aus Sölde waren am vergangenen Samstag in einer sehr guten Verfassung und konnten ihre Spiele gewinnen, nur Patrick Quiram konnte überraschender Weise gegen Malte Stein einen Sieg nach Hause bringen.

Am Ende mussten wir Sölde leider verdient zum 9:3 gratulieren. Nun heißt es aber nach vorne gucken, denn am kommenden Samstag geht es nach Bad Sassendorf zum wichtigen Spiel um den Klassenerhalt.

Die Bilanzen im Überblick:

1. Demsa 1:1; 2. Brock 0:2; 3. Quiram 2:0; 4. Slanina 0:2; 5. Moy 0:2; 6. Tulumcu 0:2

Saisonstart der Tischtennisabteilung

Nach langer Pause und Training unter besonderen Hygiene- und Abstandsregeln hat die neue Saison gestern endlich begonnen! Wir starten in die Saison 2020/21 mit einer Damen-, 5 Herren-, 2 Jungen 18- und einer Jungen 15-Mannschaft. Unsere erste Herren-Mannschaft spielt dabei in der Bezirksliga, unsere Damen-Mannschaft in der Kreisliga. Dieses Jahr wird aufgrund der Hygieneregeln ohne Doppel gespielt, dafür werden aber alle Einzel unabhängig vom Spielstand ausgespielt.

Los ging es am Samstag für unsere Damenmannschaft mit einem knapp erkämpften Sieg gegen DJK Ewaldi Aplerbeck. Unsere erste Herren-Mannschaft musste sich leider TuS Westfalia Sölde mit 9:3 geschlagen geben, ebenso unsere dritte Mannschaft, die mit 9:3 gegen TuWa Bockum-Hövel verlor. Knapper sah es bei unserer fünften Mannschaft aus, welche sich allerdings auch mit 7:5 gegen TuS Rahm III geschlagen geben musste. Ein Unentschieden gab es beim Spiel unserer 1. Jungen 18-Mannschaft, welche in der Bezirksklasse startet.

Unsere genauen Mannschaftsaufstellungen findet ihr unter:

https://ptsv-dortmund.de/tischtennis/mannschaften/

Unsere zweite Mannschaft startet erst in der nächsten Woche in der Bezirksklasse in die Saison. Unsere vierte Mannschaft greift heute in das Spielgeschehen ein und startet um 11 Uhr mit einem Heimspiel gegen DJK TuS Körne II. Alle genauen Spielergebnisse gibt es wie immer bei click-TT zum nachlesen:

https://www.mytischtennis.de/clicktt/WTTV/20-21/verein/112020/Post-und-Telekom-SV-Dortmund/spielplan/

Es geht wieder los

Ab heute 17.08.2020 werden wir witterungsbedingt wieder in der Sporthalle sein. Die Erlaubnis dafür liegt ja schon länger vor! Bitte auch hier unsere dringende Bitte: Nur gesunde Menschen kommen zum Sport und beachten die Regeln, die wir dann vor Ort noch genau besprechen können!! Leider macht uns das Wetter und die zunehmende Dunkelheit den Rasenplatz zu ungemütlich. Im nächsten Jahr bestimmt wieder draußen.

Kindersport wird starten, es wird nicht einfach!

Liebe Eltern, nach sehr viel Arbeit, Überlegungen, Gesprächen und Anträgen dürfen wir vom Verein wieder in die Hohwart-Turnhalle und mit Euren Kindern trainieren.

Natürlich gibt es Auflagen, an die wir uns ALLE halten müssen.

Wir beginnen mit einer Information am Donnerstag, 20.08.2020. Melanie wird von 16.00 bis 17.00 Uhr an der Halle sein und zunächst noch keinen Sport machen, aber viele Einzelheiten klären, vor allem, wer, wann und wie trainieren darf! Für den Kontakt zur Anmeldung hier noch ihre Mail: melaniekieseier@gmail.com

Anmeldebogen für die Gruppen der Hohwartschule.

Der Sport beginnt dann am Montag, 24.08 für die Kinder, die angemeldet sind und auch eine Bestätigung bekommen haben! Bitte lest alle das Regelblatt durch. Es muss leider so viele Regeln geben, das Ordnungsamt wird uns kontrollieren und der Hausmeister ebenfalls, wir alle sind gefordert. Leider ist die Anzahl der Kinder auch begrenzt, wir werden aber versuchen, allen den Sport möglich zu machen, dann klappt es vielleicht nur in jeder 2. Woche!

Das wichtigste ist aber, ihr müsst euch anmelden und nur mit der Bestätigung von Melanie  dürft ihr teilnehmen!!

Die Sache mit den Begleitpersonen haben wir auch aus der Not heraus geboren, wir schaffen es nicht auf alles zu achten und den Sport zu leiten, daher brauchen wir erwachsene Begleitung!!!

Alles ist noch neu und wir probieren es aus, vielleicht können wir ja dann im Laufe der Zeit wieder etwas vereinfachen!!!

Regelblatt

  • Einzeln zum Halleneingang mit Mund/Nasen/Schutz
  •  Abstand halten
  • SARS Fragebogen ausgefüllt mitbringen, wird kontrolliert
  • Hände desinfizieren
  • Trainingsnachweiss unterschreiben
  • in Umkleidekabine grüne Tafeln 1-5 beachten
  • setzen, Schuhe wechseln, warten
  • nach Aufforderung Treppe zur Halle hochgehen
  • Mund/Nasen/Schutz ablegen
  • an Hütchen stellen/setzen
  • während den Übungen/Aktivitäten Abstand halten, nichts anfassen oder erst nach Aufforderung
  • Mund/Nasen/Schutz anlegen, um in die Umkleidekabine herunter zu gehen
  • Schuhe wechseln, trinken, sitzen bleiben

Gerade in diesen Zeiten ist Bewegung mehr als wichtig und das Training im Verein, auch unter Auflagen, ein wichtiges Stück Normalität im Tagesablauf der Kinder. Wir wissen alle auch nicht, wie lange wir noch mit diesen Auflagen leben müssen. Deswegen, lasst uns alle daran mitarbeiten und versuchen, dass wir einen geregelten Ablauf unter behördlichen Corona Regeln durchführen dürfen.

Eure Trainer und Vorstand

Kindersport Hohwartschule

Hallo Sportkinder und Eltern, wir dürfen wieder in die Halle, Hohwartschule!
Eine gute Nachricht, aber ihr müsst uns helfen, dass es so bleibt. Unser Kon-
zept sieht folgende wichtige Regeln vor, die alle einhalten müssen!
Jeder Teilnehmer muss sich unbedingt vorher anmelden, bei
Melanie (melaniekieseier@gmail.com) die
das Training leitet. Auf eine Rückmeldung von Melanie warten erst dann seid ihr
ANGEMELDET! Zum Training erscheint natürlich nur, wer absolut gesund ist und
bringt den SARS Fragebogen ausgefüllt mit. Den findet ihr hier auf der Seite.
Das gilt für jedes Mal Sport!! Jede Woche neu anmelden und mitbringen! Alle
warten vor der Halle mit Abstand und beachten die Hinweiszettel. Ihr werdet
unten abgeholt und solltet fertig umgezogen sein, da wir die Umkleiden nicht
nutzen wollen. Zu eng, zu viel Durcheinander! Jeder hat einen Mund/Nasen/Schutz
dabei, der bis oben auch getragen wird. Die kleineren Kinder bringen eine
erwachsene Begleitperson mit, auch die Erwachsenen müssen angemeldet sein. Wir
müssen alle, die teilnehmen, erfassen und das geschieht dann auch mit eurer
Anmeldung, die wir am Eingang kontrollieren. Nur mit kommt ihr in die Halle rein,
da gibt es keine Ausnahme. Beim Sport mit max. 30 Personen müssen wir auch auf
Abstandsregeln achten, jeder kann das, da sind wir uns sicher. Wenn unsere Stunde
vorbei ist, verlassen erst allein Ruhe und mit Abstand die Halle und die nächste
Gruppe darf hinein. Sollte jemand zum WC müssen, dort haben wir
Desinfektionsmittel stehen, was danach benutzt werden sollte. Die Kinder
werden am Besten dabei begleitet. Bei den Schulkindern können wir auf die
Erwachsenen verzichten, sollte allerdings jemand wiederholt gegen die Regeln
verstoßen, müssen wir ihn/Sie aus der Halle entfernen, das geht aber nur,
wenn die /der Erziehungsberechtigte/r draußen wartet.
Macht euch bitte Gedanken, wie das zu lösen ist.
Am besten sagt den Kindern, Regelverstoß gibt es diesmal nicht!
Bitte halte euch an diese Dinge, wir wollen alle gesund bleiben und
endlich wieder Sport machen!!!

Weitere Infos folgen!

Ferienende naht und wie geht es weiter!?

Hier nach einer kleinen Pause /Urlaub muss sein/der Stand der Dinge. Viele Fragen gibt es von allen Seiten, vor allem bezüglich Kindersport in der Hohwart-Schule. Nach den letzten Corona- Lockerungen ist es wieder  theoretisch möglich mit 30 Personen in der Halle Sport zu machen, jedoch sind die Auflagen schwierig umzusetzen. Die Umkleiden sind zu eng und dürfen nicht genutzt werden für so viele Menschen. Der Zugang muss streng geregelt sein, es kann nicht, wie gewohnt ein Rennen und Drängeln auf der Treppe und durch die Tür geben. Die Gruppen sollten sich nicht drinnen begegnen, erst eine raus, dann die nächste rein! Auch ist die gemeinsame Nutzung von Sportgeräten ein Problem, da nicht permanent desinfiziert werden kann. Es wird also klare Einschränkungen auch während des Sports geben. Wir arbeiten an einem Konzept und werden es in dieser Woche bei der Stadt vorlegen. Wenn es durchführbar scheint, versuchen wir mit dem Schulstart wieder aktiv zu werden. Das erfordert aber auf jeden Fall Hilfe von allen Teilnehmern. Wir nehmen im Moment keine Neuen und Schnupperkinder an und von denen, die kommen wollen, brauchen wir eine Anmeldung und den Fragebogen zu Covid-19, mit dem bestätigt wird, dass keine Symptome vorhanden sind. Dies alles stellen wir auf die Homepage zusammen mit den nötigen Kontakten für euch. Nur wenn wir alles richtig machen, können wir erfolgreich sporteln!! Bitte habt Geduld, sobald Weiteres erkennbar wird, gibt es hier die Infos!!

Für die Fitness und Aerobic-Truppe am Montag geht es viel einfacher, da ist schon lange die Genehmigung vorhanden, wieder in die Halle zu kommen, da wir wenige Personen sind und immer den nötigen Abstand halten. Wir haben es aber vorgezogen, auf unserem wunderschönen Rasen am Montagabend den Sonnenuntergang zu genießen und neben den Kaninchen ins schwitzen zu geraten. Erst ab dem 17.08.2020 geht es dann, natürlich weiter unter Beachtung der Corona-Auflagen in die Turnhalle. Das gleiche gilt für unsere Gruppen Volleyball, Sportabzeichen, Yoga und Zirkel.

Einladung zur JHV 2020 am 29.7.2020

Nach der coronabedingten Absage starten wir einen neuen Versuch. Bitte beachtet unbedingt die Hinweise in der Einladung.

Die Versammlung findet unter den Regeln der noch gültigen alten Satzung als Delegiertenversammlung statt.

Das Schutzkonzept wird kurz vor der Versammlung bekannt gegeben.

Ort: Vereinsheim Lissaboner Allee 31, Zeit 19 – 22 Uhr

Tagesordnung

  1. Eröffnung und Begrüßung, Beschlussfähigkeit, Erfassung Delegiertenstimmen, eingegangene Anträge?
  2. Verlesen und Genehmigung der Niederschrift der letzten Versammlung
  3. Berichte des Vorstandes, der Kassenprüfer, der Abteilungen
  4. Aussprache zu den Berichten
  5. Information und Beschlussfassung über die Namens- und Satzungsänderung:
    ausdrücklicher Beschluss zu § 29 Rückbewirkung des Inkrafttretens zum 01.01.20 nach den Vorgaben des § 60 Abs. 2 AO i.V. mit AEAO zu § 60 Nr. 7 für die Anerkennung aller Zweckverwirklichungen von Beginn bis zum Ende des Veranlagungszeitraumes.
    – Der Verein beabsichtigt eine Zweckerweiterung nach § 52 Abs. 2 AO
    – Die Rückmeldungen zu den Vorabprüfungen des Amtsgerichts Dortmund und des Finanzamtes Dortmund-Unna sind komplett in den Entwurf eingearbeitet. Beide Vorabprüfungen sind positiv.
    – Hinweis: Die in 2019 verabschiedete neue Satzung ist vom Amtsgericht nicht eingetragen worden, sie wurde erneut mit Beratereinsatz modifiziert und wird hier nochmals vorgelegt
  6. Wahl eines Versammlungsleiters / Entlastung des Vorstands
  7. Wahlen
    1. (Vorsitzender/Präsident Michael Steup 2019 für zwei Jahre gewählt)
    2. Stellvertretender Vorsitzender / N.N. (Patrick Quiram gewählt und danach zurückgetreten)
    3. Weitere Vorstandsmitglieder (Vorstandsmitglieder Marika Apel, Petra Döring, Michael Redwanz, Stefan Steup 2019 für zwei Jahre gewählt)
    4. Bestätigung der Wahl des Jugendwartes durch die Jugendversammlung (wenn erfolgt)
    5. Wahlen von zwei Kassenprüfern und einem Ersatzkassenprüfer
  8. Vorlage, Information und Beschluss über den Haushaltsvoranschlag
  9. Anträge
  10. Ehrungen
  11. Verschiedenes

Hinweis: Anträge der Mitglieder müssen spätestens 14 Tage vor dem Termin der Versammlung beim Vizepräsidenten vorliegen. Dringlichkeitsanträge können nur behandelt werden, wenn ein Viertel der stimmberechtigten Mitglieder der Beratung zustimmen.

Überall, wo die männliche Form steht, sind alle Geschlechter gleichermaßen angesprochen!

Um zahlreiches, rechtzeitiges und vollständiges Erscheinen wird angesichts der hohen Bedeutung der Versammlung gebeten! Stellt euch bitte auf eine möglicherweise längere Versammlung ein. Rauchpausen sind möglich und mögen bitte bei Bedarf angefordert werden.

Die am Versammlungstag gültigen Regeln zur Coronapandemie sind einzuhalten. Das konkrete Schutzkonzept wird kurz vor der Versammlung versendet. Mit der Teilnahme gibt jeder Versammlungsteilnehmer sein Einverständnis dazu und erklärt seine Symptomfreiheit und Nichterkrankung. Es besteht das Risiko, dass die Versammlung aus aktuellem Anlass erneut kurzfristig abgesagt werden muss.

Mit sportlichen Grüßen Michael Steup, Präsident

Covid News 15.06.2020

Wir hören überall von neuen Lockerungen und sind natürlich froh darüber, dass diese möglich sind. Das stellt uns auch vor neue Herausforderungen. Immer, wenn Möglichkeiten geboten sind, müssen wir erst Mal aktiv werden! So haben wir jetzt überlegt und gehandelt. Es liegt aktuell die Genehmigung der Stadt vor, die Hallen der Tremonia-Schule(Volleyball ) und der Hohwart-Schule für Fitness, Yoga und Volleyball zu nutzen. Unser eingereichtes Hygiene-Konzept wurde geprüft und für gut befunden. Für den Kindersport macht die Stadt aber noch keine Aussage. Wir wollten natürlich wissen, ob denn nach den Ferien wieder Sport für alle möglich sein wird. Leider geht es weiter wie bisher. Abwarten und kurzfristig die Chancen ergreifen, wenn sie denn auftauchen! Unsere Hallenkicker warten auch noch ab, da niemand dort den Part des Hygienebeauftragten übernehmen möchte. Das sind immer die Leute mit den Listen, die permanent fragen, ob man gesund ist und sich die Hände gewaschen hat! Smile!!!!

Mittlerweile geht unser Trainingsbetrieb auf dem Rasen in die dritte Woche und hat sich eingespielt. Die Fitness-Truppe wird weiter montags draußen bleiben und genießt die frische Luft. Zumal die Turnhallen in den Ferien 4 Wochen dicht sind, so kann einfach weiter gemacht werden und bisher hat Petrus auch mitgespielt. Am 15.06 hat sich auch unsere Trimmgruppe erstmals wieder am Vereinsheim getroffen und sich draußen bewegt. Es geht also voran und hoffentlich nicht wieder zurück. Wir halten euch auf dem Laufenden……

Auf dem Rasenplatz des PTSV Dortmund nimmt das Training der verschiedenen Leichtathletik-Gruppen so langsam Fahrt auf!

Auch einzelne Kinder aus der Turnhalle konnten dorthin wechseln, alles in Absprache mit den Übungsleitern aus der Turnhalle, und haben die Möglichkeit in unserer Leichtathletikgruppe wieder Sport zu treiben.

Eine neue Helferin haben wir bei den Sportkindern. Annika, danke, dass du uns unterstützt!!

Auch unsere Seniorengruppe Ü 70 wird sich zum ersten Mal am 08.06.2020 treffen. Nach langer Zeit des nicht Sehens und des Nichtstuns werden sie sich allerdings erstmal mit Abstand zusammensetzen, den Sport nicht übertreiben!!

Die Sportabzeichen-Gruppe ist auch wieder aktiv, allgemeines Training beginnt und dann werden wir wieder mit der Abnahme des Sportabzeichens beginnen.

Wer zu einer Gruppe zum Probetraining kommen möchte, muss sich auf jeden Fall erst bei uns melden, um die nötigen Vorsichtsmaßnahmen zu erfahren und selbst alles richtig zu machen.

Jeder Teilnehmer trägt mit seinem Verhalten dazu bei, dass alles glatt geht. Wir zählen auf euch und sind froh wieder aktiv zu sein!