Adidas lässt Kurzfilm über Giovanni Reyna auf dem Sportplatz des PTSV Dortmund drehen

Im Zuge einer Videoproduktion durch Adidasfootball über den Fußballspieler Giovanni Reyna von Borussia Dortmund wurden Filmaufnahmen auf dem Fußballplatz des PTSV Dortmund gedreht. Diese wurden nun zu einem Kurzfilm über das Leben des jungen Fußballprofis in Dortmund gemeinsam mit Aufnahmen am Phoenix-See zusammengeschnitten. Der Film wurde auf dem Instagram Account von Adidasfootball veröffentlicht und hat bereits nach weniger als 10 Stunden fast 200.000 Aufrufe erreicht. Inhaltlich geht es auch um die Schwierigkeiten eines Fußballprofis, der im Ausland lebt und erst in wenigen Tagen 18 Jahre alt wird. Zu sehen findet ihr ihn unter:

https://www.instagram.com/tv/CHXTXqwlupP/?igshid=1chxj3tzeynhq

PTSV Dortmund setzt im Lockdown auf Tischtennis Online-Training

Auch beim PTSV Dortmund muss wie bei allen Vereinen, die im Amateur- und Freizeitsport tätig sind, das Tischtennis-Training im nun begonnenen Lockdown ausfallen. Das Trainerteam rund um die B-Trainer Raphael Moy und Patrick Demsa hat sich jedoch etwas Besonderes einfallen lassen, um die Kinder und Jugendlichen sportlich nicht im Stich zu lassen und ein Angebot zu schaffen.

Als bereits absehbar war, dass das Tischtennis-Training in den städtischen Sporthallen in nächster Zeit ausfallen muss, wurden alle beim Training anwesenden Kinder mit Materialpaketen für zuhause ausgestattet. Sie enthalten unter anderem Tischtennisbälle, Becher, Springseile und Koordinationsleitern. Als nun die Sporthallen geschlossen wurden, konnten die Trainer auf ein Online-Trainingskonzept mittels Skype umsteigen. Die Kinder und Jugendlichen können auf diese Art und Weise per Videoübertragung zuhause unter Anleitung Sport machen. Inhalte des Trainings sind Übungen zur Taktik, zum Ballgefühl und technische Übungen auf Ziele und auf dem Esstisch. Kinder, die zuvor nicht mehr beim Training in Präsenz waren und daher kein Materialpaket erhalten haben, können ebenfalls mit Haushaltsmaterialien teilnehmen. Auf diese Art und Weise ist die sportliche Betätigung der Kinder auch im Lockdown gewährleistet.

Anmeldungen zum Training sind für Neuinteressierte per Email an tischtennis@ptsv-dortmund.de möglich. Alle Informationen finden sich auch unter:

www.ptsv-dortmund.de/tischtennis

Tischtennis-Training muss eingestellt werden

Aufgrund der verschärften Corona-Maßnahmen ab dem 2. November muss der Tischtennis-Trainingsbetrieb ab jetzt leider für vorerst den gesamten November ausfallen. Dies gilt für den Kinder- und Jugend- sowie den Erwachsenenbereich. Wie es im Dezember anschließend weitergeht, können wir noch nicht abschätzen. Sobald es im Laufe der nächsten Wochen Neuigkeiten zu berichten gibt, informieren wir euch natürlich sofort.

Der Individualsport ist durch die neuen Maßnahmen nicht eingeschränkt, sodass jeder Laufen gehen, Fahrradfahren oder Übungen zuhause absolvieren kann. Auf Youtube sind beispielsweise zahlreiche Tischtennis-Übungen für zuhause zu finden. In diesem Sinne, haltet euch fit, bleibt gesund und bleibt auch weiter über Telefon und Internet miteinander in Kontakt, gemeinsam stehen wir auch diese Zeit durch!

Westdeutscher Tischtennis-Verband stellt Spielbetrieb ein

Der Westdeutsche Tischtennis-Verband stellt in seiner Beschlussfassung des Vorstands für Sport des WTTV vom 25.10.2020 mit sofortiger Wirkung den Spielbetrieb ein. Dies gilt für alle Spiel- und Altersklassen des WTTV bis zum 31.12.2020. Die Vorrunde ist damit abgeschlossen und alle nicht ausgetragenen Mannschaftskämpfe werden gestrichen. Die Saison 2020/21 soll ab Januar 2021 fortgesetzt werden. In der Rückrunde werden nur die Begegnungen ausgetragen, die in der Hinrunde nicht stattgefunden haben. Die komplette Beschlussfassung ist nachzulesen unter:

https://nrw-tischtennis.de/wp-content/uploads/2020/10/Vorstand-fuer-Sport-2020-10.pdf

PTSV Dortmund lässt neue Satzung eintragen und ändert dadurch nicht nur seinen Namen

Über die Eintragung der neuen Satzung des PTSV Dortmund und die Abänderung der Beitragsordnung wurde an dieser Stelle bereits berichtet. Im Original gibt es beide Dokumente auch im Bereich Downloads nachzulesen. Nun ist zu beiden Themen auch ein Artikel im Lokalkompass erschienen. Nachlesen könnt ihr ihn unter:

https://www.lokalkompass.de/dortmund-ost/c-vereine-ehrenamt/ptsv-dortmund-laesst-neue-satzung-eintragen-und-aendert-dadurch-nicht-nur-seinen-namen_a1450536

Tischtennis-Spielbericht: 1. Herren: Bezirksliga Ost, PTSV Dortmund gegen TuS Uentrop, Endstand 5:7

Starke Gäste, knapper Ausgang

Der Beginn der Partie versprach einiges an Spannung. Im oberen Paarkreuz lieferten sich Patrick D und Thorben hart umkämpfte Duelle mit ihren, punktemäßig überlegeneren, Gegnern. Während Thorben gegen die gegnerische Nummer 1 mit einem 3:1 den ersten Punkt für uns einfahren konnte, zog Patrick mit einem 3:2 Sieg nach und bescherte uns eine 2:0 Führung. Im mittleren Paarkreuz hatte Patrick Q auch eine harte Nuss zu knacken, nach ständigem Hin und Her konnte er jedoch ebenfalls einen 3:2 Sieg einfahren und sicherte uns eine gute 3:0 Führung. Leider sollte das die letzte Führung dieses Abends sein.. Stefan konnte sich gegen Bergmann, einen alten Bekannten, der allerdings ein neues Spielsystem mit langer Noppe spielte, nicht durchsetzen. Im unteren Paarkreuz fand Selim leider ein bisschen zu spät seinen Kampfgeist und verlor mit 1:3. Ersatzmann Roman, der für den verletzten Aaron kurzfristig einsprang, fand leider auch kein Mittel gegen seinen Gegner und musste ihm zum Sieg gratulieren. Zwischenstand nach der ersten Einzelrunde also 3:3.

Eigentlich noch alles drin, doch im oberen Paarkreuz lagen uns die jeweils anderen Gegner gar nicht, sodass wir oben beide Spiele mit 0:3 abgeben mussten. Patrick Q musste nun gegen Bergmann ran, der allerdings nicht wie zuvor lange Noppe, sondern nun einen Schläger mit kurzer Noppe zur Hand nahm. Dies bereitete Patrick leider einige Probleme, sodass er sich letztlich in sehr knappen Sätzen mit 1:3 geschlagen geben musste. Stefan konnte hingegen sein Spiel relativ problemlos gewinnen. Selim hat dieses Mal von Anfang an seinen Kampfgeist geschürt und gewann 3:1. Nun lag es an Roman noch das Unentschieden rauszuholen. Ein 0:2 Rückstand versprach nichts Gutes, doch den nächsten konnte er klar gewinnen, bevor er allerdings den 4. Satz mit 11:13 knapp abgab, zum letztlichen 5:7 Erfolg für die Gäste aus Hamm.

Es waren viele umkämpfte Spiele dabei, ein Unentschieden wäre drin gewesen, vielleicht sogar mehr. Diesen Freitag geht es bereits zum verlegten Spiel nach Bruchhausen. Dies wird ebenfalls keine leichte Aufgabe.

Die Bilanzen im Überblick:

Demsa 1:1, Brock 1:1, Quiram 1:1, Steup 1:1, Tulumcu 1:1, Vassilevski 0:2

Tischtennis-Training fällt in dieser Woche in der Europaschule aus!

Aufgrund von Bauarbeiten muss das Training in der Europaschule in dieser Woche leider ausfallen. Die Arbeiten sollten in dieser Woche abgeschlossen werden, sodass das Training in der nächsten Woche wieder aufgenommen werden kann.

Alternativ kann natürlich wie gewohnt in der Kreuzschule trainiert werden. Die Trainingszeiten und Adresse findet ihr unter Training.

Neue Beitragsordnung ab 1.10.2020

Es hat seit den ersten Überlegungen einige interne Abstimmungen und Diskussionen gegeben, nun ist sie beschlossen

Was sind die wesentlichen Änderungen?

Durch den einheitlichen Beitrag von 5,- / Mitglied/Monat und die Ausweisung von Zusatzbeiträgen für die Abteilungen/Sportarten ermöglichen wir es unseren Mitgliedern, mehr als eine Sportart in unserem Verein auszuüben, aber dafür wesentlich weniger als den bisherigen Beitrag zu bezahlen.

Ein Beispiel: wer bisher in der Abteilung Leichtathletik gemeldet war, zahlt bisher als Erwachsener 8,-/Monat. Wer zusätzlich beim PTSV Tischtennis spielen möchte, musste weitere 8,- bezahlen. Dieser Gesamtbetrag von 16,- reduziert sich durch die neue Beitragsordnung auf 5,- plus Zusatzbeitrag LA 3,- plus Zusatzbeitrag TT 3,- auf insgesamt 11,-

Wir bitten alle Mitglieder, die daran interessiert sind, angesichts dieser Konditionen eine weitere Sportart beim PTSV auszuüben, darum, einen Mitgliedsantrag (Formular Aufnahme/Änderung, siehe Downloads, bitte per Email an info@ptsv-dortmund.de) für die zusätzliche Abteilung zu stellen.

Was ändert sich an den Abbuchungen?

Für die allermeisten Mitglieder ändert sich am Zahlungsbetrag ab Quartal 4/2020 nichts.

Änderungen werden vorgenommen, wenn der Beitrag bisher die 5,- unterschritten hatte.

Wie ist die Regelung bei den Fördermitgliedern?

Die Beitragsordnung gilt insb. für aktive Mitglieder. Der Standardförderbeitrag beträgt ebenfalls 5,- für den Gesamtverein ohne Zusatzbeitrag, er kann aber davon abweichend höher oder niedriger vereinbart werden. Das kann für Mitglieder interessant sein, die uns als aktive Mitglieder verlassen, aber die Vereinszwecke noch weiter fördern möchten.

Jetzt für den PTSV Dortmund beim Sparda-Leuchtfeuer abstimmen!

Der PTSV Dortmund nimmt in diesem Jahr an dem Wettbewerb Sparda-Leuchtfeuer teil, welcher den Fokus auf den Umgang mit der Corona-Pandemie legt. Dabei werden 70 Vereine mit insgesamt 200.000 Euro unterstützt und ihr könnt mit eurer Stimme dazu beitragen, dass der PTSV Dortmund möglichst gut abschneidet!

Jeder Teilnehmer hat drei Stimmen, welche als SMS-Code mitgeteilt werden. Wir würden uns über alle drei Stimmen für den PTSV Dortmund freuen, um unseren Verein in der Corona-Pandemie zu unterstützen und insbesondere unsere Kinder- und Jugendabteilungen zu fördern. Abstimmen könnt ihr bis zum 8. Oktober um 16 Uhr unter folgendem Link:

https://www.spardaleuchtfeuer.de/profile/ptsv-dortmund/

Die Abstimmung funktioniert laut Sparda-Bank wie folgt:

„Zur Stimmabgabe wird im jeweiligen Vereinsprofil die Mobilfunknummer eingegeben. An diese wird eine SMS mit drei Abstimmcodes versendet, die jeweils einer Stimme entsprechen. Sie sind für 48 Stunden gültig. Der SMS-Empfang innerhalb der EU ist kostenlos, es entstehen durch die Abstimmung keine Kosten. Die Mobilfunknummern dienen ausschließlich der Abstimmung, sie werden nicht für Werbezwecke verwendet. Bis zum Ablauf des Wettbewerbs werden sie verschlüsselt gespeichert und danach vollständig gelöscht.“

Vielen Dank für eure Teilnahme! Teilt außerdem diesen Beitrag und erzählt euren Freunden und Familien von diesem Wettbewerb, wir freuen uns über jede Stimme und Unterstützung!

Tischtennis Spielbericht: Kreispokal 2. KK: PTSV Dortmund II gegen TuS Scharnhorst, Endstand 2:4

Das bislang ungeschlagene Dreamteam Finn, Ralf und Katja -, die schwarz gelben Raketen starteten ihr Spiel zum Kreispokal gegen den TuS Scharnhorst am Samstag. Aber nur Finn konnte seine Rakete zünden und schlug gleich zwei Gegner mit schnellen und vor allem flachen Topspinschlägen – was ihm sagenhafte 34 TTR Punkte einbrachte. Vorher hatte Finn die Spieler als Mannschaftsführer zu fairen Spielen begrüßt.

Katja und Ralf spielten beide sehr gut, aber gegen den starken Gegner konnten sie sich nicht durchsetzen. Immerhin zeigten beide ihr Können und brachten den Gegner auch mal in Rückstand. Sofort prasselten von allen Seiten von den Scharnhoster Spielern unverständliche Anweisungen an ihren Spieler – auf russisch. Das hatte erst ein abruptes Ende, als Katja mit einem russischen Spezialbegriff konterte. Danach war Stille. Und ein Scharnhorster Spieler stellte die Frage: „Stammt Katja Engel aus Russland?“ Vielen Dank auch an Stefan und Olaf für die Unterstützung des Dreamteams.