Treffen der „Kaufleute“

Am 28.2. wird es erstmals ein Treffen aller „Kaufleute“ des Vereins geben.

Die neue Software netxp-Verein ist ein integriertes Programm für Mitgliederverwaltung, Buchhaltung und Kommunikation.

Bezogen auf die Diskussionen und Besprechungen zum Entwurf der neuen Satzung ergeben sich ebenfalls Veränderungen der bisherigen Aufgaben von Präsidium (nach neuer Satzung: Vorständen) und Abteilungen.

Auf der Tagesordnung stehen insbesondere folgende Themen

  • zukünftige Buchhaltung und Buchhaltungsregeln
  • Einheitlichen Grundstruktur für die gemeinsame Budgetplanung ab 2019, Start des Prozesses
  • Aufgaben des zukünftigen Zentralkaufmanns und der Abteilungskassenwarte (*) und zukünftige Zusammenarbeit
  • Zahlungsrückstände/Mahnverfahren/Klärungen
  • Einheitliche Struktur der  Budgetplanungen der Abteilungen

Obwohl der Termin am 28. auch karnevalistisch von großer Bedeutung ist, haben alle ihre Beteiligung zugesagt.

(*) alle Geschlechter sind gemeint

Büro im Vereinsheim renoviert

Das Büro im Vereinsheim war mit den Jahren sehr unansehnlich geworden. Es enthielt insbesondere auch alte Schränke, die abgeschlossen waren und von denen niemand den Schlüssel hatte.

Michael Redwanz und Michael Steup haben das Büro in mehrtägiger Arbeit komplett entleert, gestrichen, zwei neue Stahl-Schränke gekauft und zusammengebaut, jede Menge überflüssige Dinge entsorgt, Regale wieder angebracht (Bild) und die meisten vorgefundenen Akten erst mal wieder ohne sie zu sichten wieder eingeräumt. Sogar die Fritzbox hat einen Platz hoch an der Wand bekommen und einen Kabelkanal.

Als weitere Aktionen sind dann noch die verbliebenen Akten zu sichten. Auf dem Vereinsheimsgelände stehende Container werden zumindest nicht mehr in dieser Zahl benötigt. Auch die Gestrüppecke rechts vom Haus muss angegangen werden- vielleicht können wir die Fläche danach sinnvoll nutzen.

Wer hat Ideen zur Flächennutzung?

Tatkräftige Helfer für die Außenaktionen (auch Leute die professionelle Gartengeräte bereitstellen würden – Häcksler, Schneidegeräte u.a.)  im Frühjahr werden gesucht!

 

Vom PTSV zum BVB: Auf den Spuren von Marco Reus

Vom PTSV zum BVB: Auf den Spuren von Marco Reus!

Am 17. Dezember 2018 ist großer Aufmarsch von kicker.tv in der Lissabonner Allee: Interviews mit der ehemaligen und ersten (!) Trainerin von Marco, Andrea Schürmann, und unserem Vizepräsidenten Michael Steup. Am 07.01.2019 wird der sehenswerte Zusammenschnitt in der Kicker App veröffentlicht.

Identifikationsperson, Aushängeschild, Kapitän von Borussia Dortmund – Marco Reus ist die gelebte „echte Liebe“.

Schon mit viereinhalb Jahren zeigte sich sein Talent. Damals schnürte Reus beim PTSV Dortmund zum ersten Mal seine Fussballschuhe. Seine erste Trainerin erkannte früh das Talent des heutigen Nationalspielers…

zum Video

Interviewer: Fabian Eidt für Kicker-TV

Interviewte Personen: Andrea Schürmann und Michael Steup

Mit der freundlichen Genehmigung von kicker.TV

DJMM- Endkampf in Kreuztal am 22.09.2018

Der PTSV gehört zu den 9 Stammvereinen der LG Olympia Dortmund, 2 unserer Mädels gehörten zu den eingeladenen Sportlerinnen und durften ihr Können zeigen. Mit guten Leistungen der Mannschaft wurde der 4. Platz bei den Mädchen erreicht. Die Jungen erreichten den 1. Platz!

 

 

HIGHLIGHT im Vereinsheim Lissaboner Allee: Reus, Marco

Zum Ende des Monats August hatten wir unter höchster Geheimhaltung einen „alten“ Postler zu Besuch. Marco Reus, der seine Anfänge und ersten Kontakte mit dem Spielbetrieb beim Post SV hatte. Es wurde eine Fotostory aufgezeichnet. Mit dabei seine erste Trainerin, Andrea Schürrmann. Aber seht und hört selbst….

https://tv.bvb.de/de/videos/2018-2019/mixed-zone/aktuell/marco-reus—zurueck-zu-den-wurzeln/

Wir freuen uns natürlich über Marco`s Aussage, uns beim Neuaufbau der Fußballabteilung vielleicht zu helfen

Neues Formular für Aufnahme (Vereinsbeitritt) / Änderung der Mitgliedsdaten

zum Formular

Was ist neu:

  • Nur noch quartalsweise Abbuchung, keine Auswahlmöglichkeit
  • Unterhalb der Unterschrift unter das Sepa-Mandat ist alles entfallen. Es gelten ja sowieso die Kündigungsbedingungen der jeweils gültigen Satzung.
  • Aufnahme von Daten der Eltern (Tel, Mail) bei Minderjährigen
  • Klare Kennzeichnung der obligatorischen Felder
  • Datenschutzerklärung ist sichtbarer
  • Gilt für Anmeldung und Änderung. Hiermit können wir also auch die nötige Datenaktualisierung durchführen und wo nötig neue Sepa-Mandate einholen.
  • Wordfassung (statt pdf) ermöglicht die Datenerfassung per Computer – ist dann bei manchen  lesbar(er)